Trans-Pyrenäen Offroad Tour

30. September bis 07. Oktober


Buchung

Nach der Anmeldung wird dir eine Bestellbestätigung zugesendet. Bitte nicht überweisen. Du bekommst eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 25 %. Der Restbetrag ist einen Monat vor Tour zu begleichen.


Trans-Pyrenäen Offroad Tour 30.09.-07.10.2023

2.498,00 €

  • verfügbar

Einzelzimmerzuschlag für die komplette Dauer der Tour

Wir geben unser Bestes, dir ein Einzelzimmer zu ermöglichen. Sollte dies einmal aus Kapazitätsgründen des Hotels nicht möglich sein, so bekommst du pro Nacht 50,-€ zurück.

300,00 €

  • verfügbar

Biketransport vom Landkreis Konstanz aus

Biketransport von 78247 Hilzingen nach Spanien und zurück

200,00 €

  • verfügbar

Leihmotorrad Beta X-Trainer 300

Leihmotorrad für den 1.-3.10.23 sowie 5.+06.10.23

650,00 €

  • verfügbar

After Riding Service

349,00 €

  • verfügbar

Was erwartet euch?

 

Die Tour steht ganz unter dem Motto Yin und Yang. Das heißt Herrausforderung und Entspannung stehen im Einklang miteinander.

Tagsüber werden in den Pyrenäen auf endurotypischen Pisten und Trails die Fahrkünste der Teilnehmer unter Beweis gestellt. Der Abend dagegen steht ganz unter dem Motto Genuss und Enspannung. In überwiegend 4 Sterne Hotels wird selbstverständlich nach einer intensiven Spa-Nutzung der Gaumen mit kulinarischen lokalen Köstlichkeiten verwöhnt.

 

Vom Mittelmeer über die Hochpyrenäen in die Zentralpyrenäen: Die Tour startet direkt am Meer in einem kleinen Hotel nahe der französischen Grenze auf Höhe der Stadt Figueres. Von dort aus geht es bis auf über 2000 Höhenmeter in die Hochpyrenäen. Dort wartet ein wahres Offroadparadies auf uns. Hier können wir uns richtig austoben und dann nach einem Pausentag in die Zentralpyrenäen weiterziehen.


Schwierigkeitseinteilung Trans Pyrenäen Offroad Tour

Level 1: Bei dieser Enduro Tour bewegen wir uns ausschließlich auf sehr einfachen Schotterstraßen ohne Auswaschungen oder größeren Herausforderungen. Du bist völlig neu im Endurobereich, hast noch kein Training absolviert und hast bis jetzt nur wenige bis keine Enduroerfahrung gesammelt.

Level 2: Bei dieser Enduro Tour bewegen wir uns auf Schotterpisten und gelegentlich einfacheren Singletrails. Die Schotterstraßen können auch schon die ein oder andere Auswaschung haben, eine richtige Spurwahl ist an manchen Sektionen wichtig. Eine gute Grundkontrolle des Bikes solltest du besitzen. Somit solltest du die Grundtechnik etwas beherrschen und vielleicht schon mal das ein oder andere Endurotraining absolviert haben. Grundsätzlich ist eine Level 2 Tour als erste Enduro Tour mit etwas Vorkenntnisse möglich.

Level 3: Bei dieser Enduro Tour bewegen wir uns auf Schotterpisten mit teils stärkeren Auswaschungen und gut fahrbaren Singletrails, die die ein oder andere knifflige Stelle in sich haben können. Den ganzen Tag nur Schotterstraßen fahren wäre für dich ein bisschen zu langweilig. Du magst ab und zu etwas fordernde stellen, möchtest aber nicht Hardenduro fahren und deine komplette Tagesenergie in ein paar Hundert Metern Bachbett verlieren. Das ist nicht deine erste Endurotour und ein bisschen Übung bringst du schon mit.

Level 4: Bei dieser Enduro Tour könnte es schon etwas anspruchsvoller werden. Schotterpisten fahren wir hier eher nur auf dem Weg zum nächsten Cafe. Hier bewegen wir uns viel auf Singletrails oder einfacheren Flussbetten. Ein flüssiges Fahren ist hier mit einem guten Fahrkönnen möglich, der Übergang zum Hardenduro ist jedoch nicht mehr weit. Du magst die Herausforderung, möchtest jedoch nicht den ganzen Tag nur in einem Bachbett verbringen und nur 500 Meter in 2 Stunden zurücklegen.

Level 5: Cafe Coretto! Bei dieser Enduro Tour geht es ordentlich zur Sache! Du magst die Herausforderung, kämpfst dich auch gerne mal durch eine Sektion durch und Endurofahren bedeutet für dich im Teamgeist gewisse Sektionen meistern. Dann bist du hier genau richtig. Du solltest eine sehr gute Endurotechnik verfügen und langjährige Enduroerfahrung haben.



Tourablauf

Sonntag (Tag 1)

 

Ankunft an unserem Hotel Cala Joncols nach eigener Anreise.

Dort können wir den Tag mit einem kühlen Bier am Strand unseres Hotels Cala Joncols ausklingen lassen.

 

Das 3* Hotel Cala Joncols verfügt über einen Spa-Bereich sowie ein traditionell landestypisches Restaurant, in dem wir uns am Abend kulinarisch verwöhnen lassen.


Montag (Tag 2):


Am ersten Fahrtag machen wir mächtig Höhenmeter! Angefangen an unserem Hotel Cala Joncols schlängeln sich kilometerlange Offroadpisten auf bis zu 1600 Meter Höhe. Nach einem Mittagessen in dem kleinen Bergdorf La Cometa geht es weiter zu unserem 4* Spa-Hotel Resguard dels Vents in Ribes de Freser, einem Dorf in der Provinz Girona.


Dienstag (Tag 3):

 

Wir starten am Morgen perfekt ausgeruht und entspannt in ein neues kleines Enduro-Abenteuer. Wo sich im Winter unzählige Ski- und Snowboardfahrer tummeln, herrscht hier in den Dörfern rund um La Molina im Frühjahr und Herbst fast schon gähnende Leere. Perfekt für uns, um diese Gegend mit all ihren Highlights beim Endurofahren auf uns wirken zu lassen. Ziel für diese Tagesetappe ist das 4* Spa-Hotel El Castell de Ciuat unterhalb von Andorra.


Mittwoch (Tag 4):

El Castell de Ciuat wird für 3 Nächte unsere Basis sein.

Ein Katzensprung von unserem Hotel entfernt liegt das Offroadparadies Pascuet mit einer Größe von ca. 400 ha. Egal, ob Anfänger oder Vollprofi: Hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Hier werden wir uns einen Tag auspowern.


Donnerstag (Tag 5):
Nach diesen drei anstrengenden Offroad-Tagen haben wir uns eine Pause verdient. Diesen Pausentag werden wir in unserem Hotel verbringen. Er steht zur freien Verfügung.


Freitag (Tag 6):

Weiter geht es in die Zentralpyrenäen. Bei atemberaubender Aussicht geht es über Bergkämme und Schotterpisten weiter Richtung Westen. In Pont de Suert werden wir den vorletzten Stopp unserer Reise einlegen.


Samstag (Tag 7):
Auf steinigen Schotterpisten und über die atemberaubende Sierra de Sis, ausgetrocknete Flussbetten und Singletrails kehren wir am Samstagabend nach einer erlebnisreichen Woche in unsere Unterkunft,
den bekannten Motorrad Bungalowpark Isabena zurück. Dort werden wir am Pool oder im Spa-Bereich den Tag ausklingen lassen.


Sonntag (Tag 8):

Wir treten die Rückreise an.
Mit einem Taxi werdet ihr zurück zu unserem Hotel Cala Joncols, unserem ausgangspunkt der Tour gebracht.

Eure Bikes werden mit dem LKW zur selben Zeit zu unserem Ausgangspunkt gebracht.


Wir werden die Tour 2023 noch ein wenig anpassen. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass die Route oder das ein oder andere Hotel ausgetauscht wird.


Nochmal alles auf einen Blick:

Inklusivleistungen:

- Vollpension (inkl. Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

- Tourguide

- Benzin während der Tour

- Taxi-Transfer vom letzten Hotel zum Ausgangsort unserer Tour

- Biketransport vom letzten Hotel zum Ausgangsort unserer Tour

- Gepäck Service während der kompletten Tour

- Mechaniker während der Tour

- Begleitfahrzeug mit ausgestatteter Werkstatt (Werkzeug, kleiner Ersatzteilservice, Reifenmontiergerät und Ersatzbike)

- 4 Wellnesstage im Spa

- Willkommens-T-Shirt

 

Nicht inklusiv ist:

- Alle Leistungen, die nicht unter Inklusivleistungen aufgeführt sind.


Feedback zur letzten Tour von unserem Teilnehmer Rainer

 

"War auf der Einführungstour Transpyrenäen im Oktober 2019 dabei. War echt MEGA !!!!

 

Angefangen von der Vorbereitung über Orga und den Ablauf der Veranstaltung kann ich ein dickes Lob aussprechen. Hotels, Essen, Trinken ... auf tollem Niveau.

Schon der erste Abend war ein Höhepunkt !! Wunderbares Hotel an einer einsamen Bucht mit einem klasse Sonnenuntergang - eigentlich fast zu schade, um am nächsten Tag los zu fahren --> aber eben nur fast, wir sind ja zum Fahren da ;-))

 

Auch die Truppe war von Anfang klasse und extrem entspannt unterwegs. Und gleich am ersten Fahrtag ein Highlight nach dem anderen - Berge und Meer - was will man mehr.


Und so ging es die Tage weiter, mit wechselndem fahrerischen Anspruch. Manchmal mehr "Strecke" und dann auch wieder Singetrails - eben alles, was man sich so wünscht. Nicht zu vergessen Pascuet (Privatgelände) - immer wieder klasse.


Leon und Robin haben uns allen Megatage in Spanien ermöglicht --> nochmals herzlichen Dank dafür.
Ich denke bin nächstes Jahr wieder dabei !!"

 

 

(Aus dem Gästebucheintrag geschrieben von Rainer am 21.11.19)


Feedback zur letzten Tour von unserem Teilnehmer Tobi

 

Die Tour startete an der ersten Unterkunft recht entspannt. Vom ersten Fahrtag an war es ein geniales Wechselspiel zwischen Meer, Sonne, Bergen und einsamen Enduropfaden.

 

Der Schwierigkeitsgrad wurde von Tag zu Tag zunehmend schwerer, sodass spätestens im Enduropark Pascuet jeder seine Grenzen ausloten konnte.

 

Alles in allem war die Gruppe sehr angenehm und passte prima zusammen ;-)

 

Die gesamte Tour sowie die Streckenführung war perfekt organisiert - hier waren keine Wünsche mehr offen. Die Unterkünfte waren sehr gut ausgewählt und wir konnten den Abend bei sehr gutem Essen ausklingen lassen.
Selbst bei Pannen war das Servicefahrzeug kurzfristig zur Stelle: Von der losen Schraube über Elektroprobleme bis hin zum Reifenwechsel war alles kein Problem.
Lediglich die Taxifahrt auf dem Rückweg zum Flughafen war etwas langwierig - aber mit den gewonnenen Erfahrungen konnten wir die Tage nochmals Revue passieren lassen.


--> Vielen Dank an Leon und Robin - Daumen hoch und bis bald wieder !!!


(Aus dem Gästebucheintrag geschrieben von Tobi am 29.11.19)


Add-On Leistungen:


Bike Hol- und Bringservice

Um deinen Aufwand möglichst gering zu halten, bieten wir dir einen Bike Hol- und Bringservice an. Wir kommen direkt zu dir an die Haustüre und nehmen dein Bike sowie deine Tasche mit Ausrüstung mit!

 

Der Preis setzt sich aus jeweils zwei Hin- und Rückfahrten zusammen. Für die verschiedenen Zonen ergeben sich folgende Preise:

 

Zone 1: 69,-€

Zone 2: 149,-€

Zone 3: 299,-€

Zone 4: 399,-€


After Riding Service

Nach einer Endurotour braucht dein Bike jedes Mal einen Service. Die Reifen sind meistens abgefahren, der Ölservice ist fällig und einen neuen Luftfilter braucht dein Bike allemal. Umgefallen ist man sicher auch hin und wieder und die Gabel ist leicht verspannt.

Warum nach einer Tour erstmal die Abende in der Werkstatt verbringen, wenn es auch einfacher geht?

 

Dein Bike wird von Spanien direkt in unser Headquarter nach Hilzingen gebracht. Optional können wir den Service gleich bei uns vor Ort durchführen.

 

 

 

 

 

 

 Dein Motorrad bekommt einen Grundservice. Dazu gehört:

- Motorrad putzen

- alle beweglichen Teile fetten/ölen

- alle wichtigen Schrauben prüfen

- Ölservice mit Ölfilterwechsel

- Luftfilterreinigung

- Gabel entspannen

- Gabelsimmerringe reinigen (Verlängert die Lebensdauer deiner Gabel immens!)

- eventuell defekte Teile austauschen (nach vorheriger Absprache und Aufpreis)

- Neuer Hinterreifen (Vorderreifen halten meist doppelt so lang und werden von uns im Normalfall nicht getauscht. Hier auch wieder nach Absprache und Aufpreis.)

 

Preis des After Riding Service inkl. aller Teile (Hinterreifen, Öl, Filter)

349,-€